Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée

Seit 2016 offizielles Mitgliederorgan der SGG.

Schwerpunkt der  Ausgabe 1-2019 : «Soziale Beziehungen».

Soziale Beziehungen sind der Stoff, der unsere Lebensqualität ausmacht. Studien zeigen, dass Menschen mit einem tragenden sozialen Netz glücklicher und gesünder sind. Die in der Gerontologie bekannte Perspektive der «Sozioemotionale Selektivitätstheorie» (Laura Carstensen, 1992) weist auf die Bedeutung der Qualität der Beziehungen im Alter hin. So unterschiedlich die Lebensentwürfe im Alter sind, so unterschiedlich sind es auch Beziehungen bzw. ihre Qualitäten. In dieser Ausgabe der «Angewandten GERONTOLOGIE» können wir nur einige davon ansprechen, aber es sind wesentliche für ein gutes Leben im Alter.

Dr. Stefanie Becker, Chefredaktorin Angewandte GERONTOLOGIE.

Ausgaben 2019

1-2019: Soziale Beziehungen

Ausgaben 2018

4-2018: Sozialraum
3-2018: Sonderausgabe : Hinter den Kulissen der Angewandten Gerontologie
2-2018: Übergänge
1-2018: Sterben und Lebensende

Ausgaben 2017

4-2017: Vielfalt - Jenseits der Normen des aktiven Alterns
3-2017: Alter(n) und Ethik
2-2017: Psychisches Wohlbefinden im Alter
1-2017: Kultur und Kunst

Ausgaben 2016

4-2016: Alterspolitik
3-2016: Hochaltrigkeit
2-2016: Berufsbild
1-2016: Alter und Technik (Erstausgabe)

Erscheinungsweise

4 Hefte jährlich
Herausgeberin: Schweizerische Gesellschaft für Gerontologie (SGG)
Verlag: Hogrefe AG, Länggass-Strasse 76, 3012 Bern, Tel. +41 (0) 31 300 45 00
© 2016 Hogrefe AG, Bern
ISSN-L 2297-5160, ISSN 2297-5160 (Print), ISSN 2297-5179 (online)

Abonnemente

Tel. +41 (0) 31 300 45 74, zeitschriften@hogrefe.ch
Das Abonnement ist für SGG-Mitglieder im Jahresbeitrag inbegriffen (vgl. Mitgliedschaft SGG).
Für Nicht-Mitglieder und im freien Verkauf gelten folgende Preise:
Pro Band (= 4 Hefte jährlich):
- Institute      CHF  174.– / € 138.--
- Private        CHF   87.– /  €   69.--
Einzelheft:    CHF    29.– /  €   22.--
plus Porto- und Versandgebühren: Schweiz: CHF 14.--, Europa: € 13.--, übrige Länder: CHF 26.--

Online-Ausgabe mit Zugriff auf übersetzte Artikel

Der Zugriff erfolgt über den in jedem Heft abgedruckten Code/Token (z.B. AGA-2016-04).
und setzt eine einmalige Registrierung des interessierten Mitglieds/Abonnenten voraus. Registrierung unter diesem Link
Anleitung: (pdf/119 MB)

Redaktionsleitung

Stefanie Becker, Geschäftsleiterin Schweizerische Alzheimervereinigung
gerontologie@sgg-ssg.ch

Redaktionsteam:

  • Stefano Cavalli, Centro competenze anziani SUPSI
  • Pia Coppex-Gasche, Maître d'enseignement, M.A., Institut et Haute Ecole de la Santé La Source - HES-SO, Lausanne
  • Valérie Hugentobler, Professeure associée HES·SO, Co-responsable du réseau Âge, Vieillissements et Fin de vie - AVIF, Haute école de travail social et de la santé | EESP | HES·SO,
  • Hildegard Hungerbühler, Leiterin Stab Grundlagen und Entwicklung, Schweizerisches Rotes Kreuz, Vizepräsidentin Nationales Forum Alter & Migration
  • Christoph Hürny, em. Geriater
  • Miriam Moser, Fachassistentin Geschäftsleitung und Grundlagenarbeit, Pro Senectute Schweiz
  • Delphine Roulet-Schwab, Professeure ordinaire HES, Docteure en psychologie, Institut et Haute Ecole de la Santé La Source - HES-SO, Lausanne
  • Hans Rudolf Schelling, Leiter Zentrum für Gerontologie, Universität Zürich
  • Andreas Sidler, Leiter Forschung & Wissensvermittlung, AGE Stiftung Zürich
  • Stefan Spring, Forschungsbeauftragter Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen, Vorstand Fachgruppe Angewandte Gerontologie FGAG (SGG)
  • Dieter Sulzer, Leiter Pro Senectute Bibliothek, Zürich