Gerontologische Weiterbildungsangebote

Die hier aufgeführten Fort- und Weiterbildungsangebote werden von diversen Organisationen und Institutionen angeboten. Sie richten sich an Fachpersonen, die im Bereich Gerontologie / Geriatrie tätig sind oder künftig in diesem Bereich arbeiten möchten.
Die Angebote lassen sich gezielt nach Themenfeld, Abschluss, Nächster Kursbeginn, Anbieter, Ort, Kosten und Zeitaufwand suchen.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Für Angebote der SGG-Fachgruppe Physiotherapie in der Geriatrie besuchen Sie bitte deren Internetseiten: FPG

Für Fort- und Weiterbildungen, die sich ausschliesslich an ÄrztInnen richten, besuchen Sie bitte die Internetseiten der Schwestergesellschaft SFGG (Schweizerische Fachgesellschaft für Geriatrie)











Treffer 41 bis 60 von 104

  • Esskultur im Alter
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5000 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Mai 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Sozialarbeit
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1600 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: im.careum-weiterbildung.ch/BusinessPages...
    Themenfelder: Alter allgemein; Betreuung; Ernährung
  • Ethisch-moralische Fragen und kommunikative Verantwortung
    Anbieter: Zentrum Schönberg, Demenz und Palliative Care
    Ort: 3006 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Februar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 24 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 650 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.zentrumschoenberg.ch/de/bildungsange...
    Themenfelder: Altern; Demenz; Ethik; Gerontopsychiatrie; Kommunikation; Palliative Care
    Beschreibung: Menschen mit einer demenziellen Beeinträchtigung und Menschen in der letzten Lebensphase benötigen Unterstützung in der Entscheidungsfindung und zu ethisch-moralischen Fragen. Aufgrund der Ver(w)irrtheit kann in Handlungssituationen wie z.B. Essen, Trinken und Mobilität die Selbstbestimmung verloren gehen. Wir üben ethische Entscheidungsprozesse und wenden diese an.
  • Fachkurs A2 Lebensgestaltung in familiären Betreuungssituationen
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Oktober 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Physiotherapie, Sozialarbeit
    Durchführung: alle 2 Jahre
    Zeitaufwand: 64 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 2300 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Betreuung; Generationen; Lebengestaltung
    Beschreibung: Belastungserleben und Resilienz; Häusliche Gewalt; Migratinsfamilien; Sterbende und ihre Angehörigen; Ethische Fragen am Lebensende; Lebensgestaltung im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit; Sozialversicherungen im Zusammenhang mit Pflege und Betreuung
  • Fachkurs B2 Support für Angehörige und Freiwillige in Betreuungssituationen
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Oktober 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Physiotherapie, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit
    Durchführung: alle 2 Jahre; tageweise
    Zeitaufwand: 84 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 2900 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Angehörige; Betreuung; Freiwillige; Pflege und Betreuung; santé des populations
    Beschreibung: Meditatives Handeln; Gewaltfreie Kommunikation; Calgary-Familien-Modell; Systemisch-ökologische Beratung: Praxis in schwierigen Situationen; Beratungsansatz Ressourcen- und Sozialraumorientierung/RSO
  • Fachspezialist/-in Demenz
    Anbieter: Felix Platter-Spital
    Abschluss: Bestätigung Modulabschluss
    Nächster Kursbeginn: Mai 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychologie, Medizin
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 625 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5700 CHF
    Kontakt: Mösch Marcel, marcel.moesch (at) fps-basel (punkt) ch, Tel. 061 326 47 09
    Weitere Infos: www.felixplatterspital.ch | 927_Fachspezialistin-Demenz.pdf
    Beschreibung: Fachweiterbildung mit Zertifikationsabschluss
  • Fachweiterbildung Langzeitpflege und -betreuung
    Anbieter: Verband Berner Pflege- & Betreuungszentren vbb|abems
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Zertifikat "Langzeitpflege und -betreuung
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 320 Stunden Unterricht, 180 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 9500 CHF
    Kontakt: Planta Annatina, a.planta (at) vbb-abems (punkt) ch, Tel. 031/808 70 74
    Weitere Infos: www.vbb-abems.ch/Weiterbildung/Kursangeb...
    Themenfelder: Abhängigkeit; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Als Fachfrau Langzeitpflege und -betreuung mit eidg. Berufsprüfung sind Sie in der Lage, Ihren Beruf nach aktuellen Erkenntnissen auszuüben und weiterzuentwickeln. Sie übernehmen dank vertieftem Wissen die Tagesverantwortung.

    Ihre Erfahrung aus der Praxis in Verbindung mit den neuen Kompetenzen bilden die Bausteine für eine gute Pflege- und Betreuungsqualität. Die Inhalte der Fachweiterbildung sind speziell ausgerichtet auf die Herausforderung der Multimorbidität in der Langzeitpflege.

    Als Spezialisten der Langzeitpflege legen wir grossen Wert auf die optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis. Durch Transferaufträge zwischen den Kurssequenzen setzen Sie Ihre Erkenntnisse laufend um.
  • Fachwissen Gerontologie
    Anbieter: Bildungszentrum Gesundheit und Soziales Chur
    Ort: 7000 Chur
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch; Bestätigung Modulabschluss
    Nächster Kursbeginn: Februar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 96 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 4800 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.bgs-chur.ch/wp-content/uploads/2014/...
    Themenfelder: Demenz; Gerontologie allgemein; Pflege und Betreuung
  • Fallbesprechung in der Demenzpflege
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5000 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2016 (Späterer Einstieg möglich)
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1400 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: im.careum-weiterbildung.ch/BusinessPages...
    Themenfelder: Demenz; Pflege
    Beschreibung: Die modulare Weiterbildung kann in zwei Stufen abgeschlossen werden:

    Gerontopsychiatrie mit Schwerpunkt Demenz (3 Module)

    Fallbesprechungen in der Demenzpflege
    Demenz und Differentialdiagnosen
    Dementia Care Mapping oder Validierende Interventionen oder Körpersprache und nonverbale Kommunikation
  • Familiale Pflegesituationen im Migrationskontext: transkulturelle Supportkompetenz
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 340 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.soziale-arbeit.bfh.ch/nc/en/continui...
    Themenfelder: Migration; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: MigrantInnen kennen die hiesigen Unterstützungsangebote für die Betreuung von pflegenden Angehörigen kaum. Zudem gehen diese Angebote nicht immer auf deren besondere Bedürfnisse ein. Umso wichtiger ist es, bestehende Angebote auch migrationsspezifisch auszurichten. Voraussetzung dafür ist die Förderung und Erhöhung der transkulturellen Kompetenz von Fachpersonen.
  • Flucht in die Sucht
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Sozialarbeit
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 300 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Prävention; Sucht
    Beschreibung: Älter werden ist mit vielen Verlusten verbunden und stellt für jeden Einzelnen eine herausfordernde Lebensphase dar. Verluste fordern immer auch Anpassungsleistungen und die eigenen Bewältigungsstrategien heraus. Sucht kann eine Bewältigungsstrategie sein, die einem zu Beginn Erleichterung und mit der Zeit viele Probleme verschafft.

    Abhängigkeit und Sucht sind wesentliche Themen im Arbeitsfeld Langzeitpflege. Mitarbeitende in der Pflege und Betreuung werden oft mit Grenzen konfrontiert, weil unterstützende Kenntnisse fehlen, oder weil eine einheitliche Strategie im Umgang mit Abhängigkeit nicht vorhanden ist. Oft werden Konzepte aus der psychiatrischen Suchtpflege übernommen, die in den Institutionen im Langzeitbereich nicht eins zu eins umsetzbar sind.
  • Formation de formatrice et formateur aux programmes de soutien des proches aidants de personnes atteintes de démence et vivant à domicile
    Anbieter: Haute école de santé, Fribourg HEdS-FR FRANCAIS
    Ort: 1700 Fribourg
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Juni 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 40 Stunden Unterricht
    Kontakt: Dujardin Ruth, ruth.dujardin (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 81
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/FR/formation-continue/for...
    Themenfelder: Demenz; Pflege und Betreuung
  • Gemeindeanimator HF / Gemeindeanimatorin HF Eine neue Ausbildung – ab 2016 in Luzern
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Eidg. Diplom (Meister), Fachausweis oder Diplom HF
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Beratung, Kundenberater/innen, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.hfgemeindeanimation.ch
    Themenfelder: Beratung; Gemeinwesenarbeit; Kommunikation; Sozialarbeit
    Beschreibung: Viele Praxisstellen im Bereich der animatorischen Arbeit / Gemeinwesenarbeit haben sich in den letzten Jahren immer wieder darüber beklagt, dass es schwierig sei, geeignetes Personal zu finden. Die neu entwickelte Ausbildung in Gemeindeanimation HF (mit einem vom Bund genehmigten Rahmenlehrplan) soll helfen, diese Lücke zu schliessen. Personen mit einer Berufslehre können mit dieser tertiären Ausbildung die Grundlagen für dieses Berufsfeld erwerben
  • Genuss und Ernährung im Alter
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5000 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1600 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: Prävention und Gesundheitsförderung
    Themenfelder: Alter allgemein; Ernährung; Gesundheit
    Beschreibung: Prävention und Gesundheitsförderung

    Ernährungsphysiologisches Grundwissen ist in der Care Gastronomie unumgänglich. Alte Menschen haben oft einen verringerten bis gar keinen Appetit. Sie haben auch ihre bestimmten Vorlieben, die zuweilen mit ernährungsphysiologischen Grundsätzen schwer vereinbar sind. In diesem Modul werden Grundkenntnisse der Ernährungswissenschaft sowie elementares Wissen über altersbedingte Krankheiten und Diäten vermittelt. Eine dem Alter entsprechende, ausgewogene und vollwertige Ernährung soll vor allem auch eines sein: lustvoll!

    Die Küche hat in Zusammenarbeit mit der Pflege die schwierige Aufgabe, eine Balance zwischen dem Gesundheitserhal-tungsauftrag und der Selbstbestimmung der älteren Menschen zu finden. Schliesslich ist Gesundheit niemals nur auf physiologische Umstände reduzierbar, sondern immer auch Teil der allgemeinen Befindlichkeit. Im Modul wird versucht, die Möglichkeiten und Grenzen der Care Gastronomie entsprechend auszuloten. Zudem wird an die Eigeninitiative und Kreativität der Teilnehmenden appelliert, eine gesunde und vollwertige Mahlzeit schmackhaft zu präsentieren.

    Auch Menschen, die scheinbar nicht mehr mit ihrer Umwelt kommunizieren und bettlägerig sind, bietet das Essen mit seinem hohen sozialen und emotionalen Stellenwert Möglichkeiten zur Kommunikation, die ansonsten vielleicht schwer zu finden sind. Mit dem Konzept "Essen als basale Stimulation" können diese Menschen mittels Gerüchen und Geräuschen derekt angesprochen und stimuliert werden.
  • Gerontologische Grundlagen. Die Lebenslage der Menschen im Alter und ihre Handlungsspielräume in der Gesellschaft
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5001 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Modulabschluss
    Nächster Kursbeginn: März 2020 (Späterer Einstieg möglich)
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht, 28 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 1400 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: im.careum-weiterbildung.ch/BusinessPages...
    Themenfelder: Altern; Gerontologie allgemein; Soziale Beziehungen
    Beschreibung: Dieses Modul ist Teil der Weiterbildung Altersarbeit. Es kann auch als Einzelmodul besucht werden
  • Gerontopsychosomatik psychischer Störungen und psychische Symptome bei älteren PatientInnen und am Lebensende
    Anbieter: Palliative Care und Organisationsethik. Interdisziplinäre Weiterbildung CH
    Ort: Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Psychologie, Medizin
    Durchführung: 1 Tag
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 230 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung-palliative.ch
    Themenfelder: Depression; Gerontopsychologie; Suizidalität
    Beschreibung: - Depressive Erkrankungen, subdiagnostische Depressivität und
    körperlicher Alternsprozess
    - Angst und suizidale Krisen
    - Strategien der Krankheitsverarbeitung und positive Lebens-
    bewertung (Valuation of life)
    - Vulnerabilität und Resilienz
  • Gruppen leiten in der aktivierenden Alltagsgestaltung
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 24 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 870 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Bildungsfachleute; Kommunikation; Körpersprache
    Beschreibung: Weshalb sind die Teilnehmenden in der Gruppe so passiv? Wie kann ich die Gruppe besser vernetzen und die Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Teilnehmenden optimal miteinbeziehen? Weshalb streiten sich Frau X und Herr Y jedes Mal und stören den Ablauf? Weshalb fällt es mir schwer, den zeitlichen Rahmen der Gruppenstunde einzuhalten? Wenn Sie diese oder ähnliche Fragen beschäftigen, sind Sie in diesem Kurs richtig.

    Gruppen bestehen immer aus Einzelpersonen, die sich dem Geschehen in der Gruppe kaum entziehen können. Der einzelne Mensch sucht in einer Gruppe Sicherheit, Kommunikation, Kooperation und Anerkennung. Diese vier fundamentalen Bedürfnisse sind auch in Gruppenaktivitäten der aktivierenden Alltagsgestaltung zentral und richtungsweisend.
  • Hören Sie bitte auf zu schreien
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 300 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aggression; Demenz; Pflege; Sprache
    Beschreibung: Fast alle demenzkranken Menschen zeigen im Verlaufe ihrer Erkrankung ein herausforderndes Verhalten im Pflege- und Betreuungsalltag. Unruhe, Angst, Aggression oder ständiges Rufen und Schreien werden von den Mitbewohner/innen, den Angehörigen und dem Pflege- und Betreuungspersonal als Belastung wahrgenommen. Eine gelungene Bewältigung dieser Herausforderungen hat einen bedeutenden Einfluss auf das Zusammenleben betagter Menschen in der Institution.

    Pflege- und Betreuungspersonen benötigen fundiertes Fachwissen, um mit der Entstehung und den Auswirkungen dieser Verhaltensauffälligkeiten von demenzkranken Menschen professionell umzugehen. Der Einsatz von geeigneten Assessmentinstrumenten in der Praxis hilft, Pflegesituationen zu analysieren und die Verhaltensweisen der Betroffenen besser einzuordnen. Dadurch wird es möglich, gemeinsame Strategien zu entwickeln und dem Verhalten von Menschen mit Demenz gelassener zu begegnen.
  • Integrative Validation (IVA) (Aufbaukurs)
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 8000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch; IVA-Zertifikat
    Nächster Kursbeginn: Juni 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Mitarbeitende mit Grundkurs IVA und anschliessender Praxis von mind. 6 Monaten
    Durchführung: jedes Jahr; 2 Ausbildungsblöcke à 3 Tage
    Zeitaufwand: 48 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 2410 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aktivierung; Pflege und Betreuung; Validation
    Beschreibung: Der IVA-Aufbaukurs richtet sich an interessierte Fachpersonen, welche den IVA Grundkurs absolviert haben und welche, die ihre Kenntnisse umfassend aufbauen wollen, um sich selbst kompetenter zu erleben, um KollegInnen strukturell besser einbinden zu können und um das Thema IVA in der Institution verankern zu können.
  • Interdisziplinärer Lehrgang Palliative Care
    Anbieter: Palliative Care und Organisationsethik. Interdisziplinäre Weiterbildung CH
    Ort: Zürich
    Abschluss: Zertifikat von ‚Palliative Care und Organisationsethik – Interdisziplinäre Weiterbildung CH’ und vom IfG der Universität Heidelberg
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Bildungsfachleute
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 280 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5900 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung-palliative.ch/Angebote...
    Themenfelder: Ethik; Palliative Care; Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung
    Beschreibung: •Grundlagen und Symptommanagement
    •Psychosoziale Kompetenzen und existenzielle Aspekte
    •Ethische Entscheidungsfindung und Kultur des Abschieds
  • Kinästhetik - Zertifizierter Grundkurs
    Anbieter: Verband Berner Pflege- & Betreuungszentren vbb|abems
    Ort: 3008 Bern
    Abschluss: Zertifikat «Kinästhetik in der Pflege – Grundkurs» von Kinaesthetics
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 32 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 940 CHF
    Kontakt: Planta Annatina, a.planta (at) vbb-abems (punkt) ch, Tel. 031/808 70 74
    Weitere Infos: www.vbb-abems.ch/Weiterbildung/Kursangeb...
    Themenfelder: Kinaesthetics; Pflege
    Beschreibung: Zertifizierter Grundkurs von Kinaesthetics

« Zurück | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Weiter»  | Alle