Gerontologische Weiterbildungsangebote

Die hier aufgeführten Fort- und Weiterbildungsangebote werden von diversen Organisationen und Institutionen angeboten. Sie richten sich an Fachpersonen, die im Bereich Gerontologie / Geriatrie tätig sind oder künftig in diesem Bereich arbeiten möchten.
Die Angebote lassen sich gezielt nach Themenfeld, Abschluss, Nächster Kursbeginn, Anbieter, Ort, Kosten und Zeitaufwand suchen.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Für Angebote der SGG-Fachgruppe Physiotherapie in der Geriatrie besuchen Sie bitte deren Internetseiten: FPG

Für Fort- und Weiterbildungen, die sich ausschliesslich an ÄrztInnen richten, besuchen Sie bitte die Internetseiten der Schwestergesellschaft SFGG (Schweizerische Fachgesellschaft für Geriatrie)











Treffer 41 bis 60 von 103

  • Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung.Mit spezialisierter Fachkompetenz den Herausforderungen gewachsen sein
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 8000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Oktober 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung
    Durchführung: jedes Jahr; tageweise
    Zeitaufwand: 80 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 2900 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Gerontopsychiatrie; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: In Langzeitinstitutionen sind Mitarbeitende zunehmend mit Personen konfrontiert, die an einer Form von Verwirrtheit leiden. Um unruhige, verwirrte und verhaltensveränderte KlientInnen adäquat pflegen und betreuen zu können, müssen die Mitarbeitenden des Nachtdienstes über Fachkenntnisse und verschiedene Methoden verfügen, die zur Beruhigung und zum Schlaf der Klienten führen.
  • Gewaltfreie Kommunikation im Kontext von famililalen Betreuungssituationen
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3012 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Mai 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin
    Durchführung: 1-mal pro Jahr; tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 680 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Aktivierung; Angehörige; Betreuung; Freiwillige; Gewalt; Kommunikation; Konflikte; Pflege; Pflege und Betreuung; Seelsorge; Sozialarbeit
    Beschreibung: Die Methode der gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg eignet sich als Kommunikations- und Konfliktmethode, um im Gespräch konkrete Handlungsschritte zu entwickeln. Der Kurs unterstützt die Teilnehmenden darin, ihre Kompetenzen in Wahrnehmung, in der Gesprächsführung und im Umgang mit Emotionen und Konflikten zu erweitern.
  • Grundkurs Integrative Validation nach Nicole Richard
    Anbieter: medi/ Zentrum für medizinische Bildung - Weiterbildung Aktivierung
    Ort: 3014 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 560 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.medi.ch/fileadmin/redaktion/download...
    Themenfelder: Demenz; Methode
    Beschreibung: Sie lernen, die Methodik der Integrativen Validation
    (IVA) konkret in der Praxis einzusetzen
    und erwerben die Fähigkeit, unterstützende
    Rahmenbedingungen für Menschen mit Demenz
    zu schaffen. In diesem Kurs trainieren Sie Ihre
    Wahrnehmungsfähigkeit und Ihren Blick für
    die Ressourcenorientierung. Zudem lernen Sie
    validierende Gespräche zu dokumentieren.
  • Grundlagen Medikamentenlehre
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 300 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Medikation; Pflege
    Beschreibung: Was ist der Unterschied zwischen einer Tablette und einer Kapsel? Weshalb muss ein Medikament vor oder nach dem Essen verbreicht werden? Warum sollen gewisse Medikamente im Kühlschrank aufbewahrt werden? Was versteht man unter einer Halbwertszeit bei der Wirkung von Medikamenten? Wie heissen die wichtigsten Medikamentengruppen und Präparate in der Langzeitpflege und -betreuung?

    Sie sind Mitarbeitende im Arbeitsfeld Langzeitpflege und -betreuung, und interessieren sich für die Medikamente, die Ihre BewohnerInnen einnehmen müssen. Sie möchten mehr über Formen, Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten erfahren und möchten wissen, welche Sicherheitsstandards es bei der Verteilung, Aufbewahrung und Lagerung von Medikamenten gibt.
  • Grundlagenwissen Demenz
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Pflegemitarbeitende in der Langzeitpflege
    Durchführung: jedes Jahr; Zweitägiger Kurs
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 610 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aktivierung; Beratung; Demenz; Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung
    Beschreibung: Die Anzahl der Hochbetagten nimmt weiter stark zu und mit ihnen der Anteil an verwirrten, demenzkranken und depressiven, alten Menschen. Die Betreuung und Pflege dieser Menschen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, bei der Tipps und Rezepte nicht genügen.
  • Häusliche Gewalt in der Angehörigenpflege
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 340 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Angehörige; Begleitung; Beratung; Demenz; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Die häusliche Pflege wird in vielen Fällen zu einem hohen Anteil durch die Angehörigen geleistet. Aufgrund unterschiedlicher Faktoren, nicht zuletzt aufgrund von Überforderung, kommt es in Extremfällen auch zur Anwendung von Gewalt.
  • Hören Sie bitte auf zu schreien
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 300 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aggression; Demenz; Pflege; Sprache
    Beschreibung: Fast alle demenzkranken Menschen zeigen im Verlaufe ihrer Erkrankung ein herausforderndes Verhalten im Pflege- und Betreuungsalltag. Unruhe, Angst, Aggression oder ständiges Rufen und Schreien werden von den Mitbewohner/innen, den Angehörigen und dem Pflege- und Betreuungspersonal als Belastung wahrgenommen. Eine gelungene Bewältigung dieser Herausforderungen hat einen bedeutenden Einfluss auf das Zusammenleben betagter Menschen in der Institution.

    Pflege- und Betreuungspersonen benötigen fundiertes Fachwissen, um mit der Entstehung und den Auswirkungen dieser Verhaltensauffälligkeiten von demenzkranken Menschen professionell umzugehen. Der Einsatz von geeigneten Assessmentinstrumenten in der Praxis hilft, Pflegesituationen zu analysieren und die Verhaltensweisen der Betroffenen besser einzuordnen. Dadurch wird es möglich, gemeinsame Strategien zu entwickeln und dem Verhalten von Menschen mit Demenz gelassener zu begegnen.
  • Humor trotz(t) Alter Humor im Bereich Aktivierung
    Anbieter: medi/ Zentrum für medizinische Bildung - Weiterbildung Aktivierung
    Ort: 3014 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Aktivierung
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 560 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.medi.ch/fileadmin/redaktion/download...
    Themenfelder: Humor
    Beschreibung: Sie lernen Merkmale einer humorvollen
    Lebenshaltung kennen und erfahren, wie diese
    gezielt gefördert werden kann. Sie bekommen
    einen Überblick über die verschiedenen Humorinstrumente
    und Humorinterventionen und erwerben
    die Fähigkeit, diese in der Aktivierung
    anzuwenden.
  • Hygiene in der Langzeitpflege
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 610 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Hygiene; Pflege
    Beschreibung: Fragen Sie sich manchmal, muss ich die Hände desinfizieren, wenn ich von einem Bewohner/innen-Zimmer zum nächsten gehe, oder muss ich nicht? Brauchen Angehörige die Hände zu desinfizieren, wenn sie in der Institution in der Langzeitpflege ein- und ausgehen? Es sind zentrale Fragen die im Rahmen der Pflegequalität und -sicherheit geklärt sein wollen.

    Sie befassen sich mit den wesentlichen Elementen der Hygiene-Empfehlungen in der Langzeitpflege und erlangen durch die Auseinandersetzung mehr Sicherheit. Sie aktualisieren und erweitern ihr Hygiene-Fachwissen und überprüfen wo es allen auf der persönlichen und betrieblichen Ebene Anpassungen braucht. Sie erhalten für Sie wichtige Inputs zum aktuellen Stand der Forschungsergebnisse.
  • Ich kann doch nicht immer da sein...!
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: November 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 14 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 610 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Angehörige; Soziale Beziehungen
    Beschreibung: «…ich kann heute leider nicht vorbei kommen, ich komme nächste Woche, bitte informieren Sie meine Mutter…» «Weshalb erhält mein Vater Birnen als Zwischenmahlzeit, die tun ihm nicht gut, ich habe Ihnen das doch gesagt…» Die Zusammenarbeit mit Angehörigen in der Langzeitpflege und -betreuung ist ein wichtiges und viel diskutiertes Thema.
  • Integrative Validation (IVA) (Aufbaukurs)
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 8000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch; IVA-Zertifikat
    Nächster Kursbeginn: April 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Mitarbeitende mit Grundkurs IVA und anschliessender Praxis von mind. 6 Monaten
    Durchführung: jedes Jahr; 2 Ausbildungsblöcke à 3 Tage
    Zeitaufwand: 48 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 2410 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aktivierung; Pflege und Betreuung; Validation
    Beschreibung: Der IVA-Aufbaukurs richtet sich an interessierte Fachpersonen, welche den IVA Grundkurs absolviert haben und welche, die ihre Kenntnisse umfassend aufbauen wollen, um sich selbst kompetenter zu erleben, um KollegInnen strukturell besser einbinden zu können und um das Thema IVA in der Institution verankern zu können.
  • Integrative Validation (IVA) (Grundkurs)
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 630 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aktivierung; Pflege und Betreuung; Validation
    Beschreibung: Die Zahl von Menschen mit Demenz nimmt zu. In stationären und ambulanten Pflege- und Begleitungssituationen wächst die Unsicherheit und Belastung. Professionelle Mitarbeitende und Angehörige benötigen Zugangswege und Kommunikationsmöglichkeiten in die "andere Wirklichkeit", um Menschen mit Demenz besser zu verstehen und sich den Erkrankten besser verständlich machen zu können.
  • Integrative Validation nach Richard
    Anbieter: Agogis Weiterbildung
    Ort: 8000 Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: November 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: jedes Jahr; blockweise / tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht, 5 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 583 CHF
    Kontakt: Benz, Linda, linda.benz (at) agogis (punkt) ch, Tel. 043 366 71 57
    Weitere Infos: www.agogis.ch/Dokumente/weiterbildung/15...
    Themenfelder: Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung; Sozialarbeit; Validation
    Beschreibung: Kernsymptome der Demenzerkrankung / Schutzstrategien von Menschen mit Demenz / Ressourcen-Orientierung / Methodik der Integrativen Validation / Beispiele der Arbeit mit Ressourcen, Antrieben und Gefühlen
  • Interdisziplinärer Lehrgang Palliative Care
    Anbieter: Palliative Care und Organisationsethik. Interdisziplinäre Weiterbildung CH
    Ort: Zürich
    Abschluss: Zertifikat von ‚Palliative Care und Organisationsethik – Interdisziplinäre Weiterbildung CH’ und vom IfG der Universität Heidelberg
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Bildungsfachleute
    Durchführung: 2-mal pro Jahr; tageweise
    Zeitaufwand: 234 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5700 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung-palliative.ch/Angebote...
    Themenfelder: Ethik; Palliative Care; Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung
    Beschreibung: •Grundlagen und Symptommanagement
    •Psychosoziale Kompetenzen und existenzielle Aspekte
    •Ethische Entscheidungsfindung und Kultur des Abschieds
  • Klang - ein Mittel für Menschen mit einer Demenz
    Anbieter: medi/ Zentrum für medizinische Bildung - Weiterbildung Aktivierung
    Ort: 3014 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Juni 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Aktivierung
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 560 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.medi.ch/fileadmin/redaktion/download...
    Themenfelder: Demenz; Musik
    Beschreibung: Sie erwerben methodische Möglichkeiten
    Klanginstrumente in der Aktivierung einzusetzen.
    Mittels eigener Erfahrungen und Reflexion
    lernen Sie die Wirkung der Klanginstrumente
    (Klangschale, Gong, Zimbel u.a.m.) kennen.
    Das Hintergrundwissen sowie die Prinzipen zur
    Anwendung bei Menschen mit Demenz werden
    besprochen.
  • Körperliche und seelische Veränderungen von älteren Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
    Anbieter: Agogis Weiterbildung
    Ort: 8000 Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: April 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: jedes Jahr; tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht, 3 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 556 CHF
    Kontakt: Benz, Linda, linda.benz (at) agogis (punkt) ch, Tel. 043 366 71 57
    Weitere Infos: www.agogis.ch/weiterbildung/kurssuche#de...
    Themenfelder: Behinderung; Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung; Sozialarbeit
    Beschreibung: Altersbedingte psychophysische Beeinträchtigungen / Oekosystemisches Menschenbild
    / Stressoren-Ressourcen des Alterns aus der Sicht der Betroffenen und
    allen Beteiligten / Somatopsychische Alterungsprozesse an konkreten Krankheitsbildern
    und deren Behandlungschancen mit und ohne Psychopharmaka
  • Kranken-, Trauer- und Sterbebegleitung bei Menschen mit einer Behinderung
    Anbieter: Agogis Weiterbildung
    Ort: 8000 Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: Oktober 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: jedes Jahr; tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht, 3 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 870 CHF
    Kontakt: Benz, Linda, linda.benz (at) agogis (punkt) ch, Tel. 043 366 71 57
    Weitere Infos: www.agogis.ch/index.asp?topic_id=6&g=87&...
    Themenfelder: Begleitung; Pflege und Betreuung; Psychosoziale Begleitung; Sozialarbeit; Sterben
    Beschreibung: Nonverbale Kommunikation / Stützendes und Umhüllendes im Sterbeprozess /
    Akzeptations-, Sterbe- und Trauerprozesse und ihre Phasen / Patientenverfügung
    / Trauerrituale und Trauerbegleitung
  • Leben bis zuletzt und in Frieden sterben
    Anbieter: Palliative Care und Organisationsethik. Interdisziplinäre Weiterbildung CH
    Ort: 8057 Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin
    Durchführung: tageweise
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung-palliative.ch/Angebote...
    Themenfelder: Palliative Care; Pflege und Betreuung; Sterben
    Beschreibung: Was schwer kranke und sterbende Menschen brauchen. Palliativ Care und Praxis der Sterbebegleitung
  • Lebensgestaltung vor und nach der Pensionierung
    Anbieter: Agogis Weiterbildung
    Ort: 8031 Zürich
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit, Bildungsfachleute
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 500 CHF
    Kontakt: Benz, Linda, linda.benz (at) agogis (punkt) ch, Tel. 043 366 71 57
    Weitere Infos: www.agogis.ch/Dokumente/weiterbildung/15...
    Themenfelder: Pensionierung; Planung
    Beschreibung: Inspiration und Stärkung für den Übergang in die nachberufliche Zeit
    Ein versöhnlicher Abschluss im Beruf ist die beste Vorbereitung auf die Pensionierung.
    Viele Fragen stellen sich: Welche Herausforderungen will ich noch annehmen,
    welche neuen Prioritäten setzen? Wo finden meine Erfahrungsschätze, Interessen
    und Qualitäten Raum? Wer sind meine zukünftigen Wegbegleiter und
    was die Wegweiser? Was gibt es zu planen? Struktur und Sinn in ein Leben in
    Ungebundenheit einzubauen will gelernt sein. Inputs und Austausch mit den
    anderen Kursteilnehmenden vermitteln Ihnen neue Impulse.
  • Lehrgang BerufsbildnerIn im Sozial- und Gesundheitsbereich
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 120 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 4900 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Bildungsfachleute; Gesundheit; Sozialarbeit
    Beschreibung: Lernveranstaltungen für Erwachsene durchführen

    Die Ausbildungen der Sekundarstufe II und Tertiärstufe fordern eine gezielte und fundierte Lernbegleitung der Auszubildenden in der Praxis. Die Weiterbildung vermittelt Ausbildungspersonen in Institutionen und Heimen vertiefte inhaltliche, methodische und didaktische Grundlagen.

« Zurück | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Weiter»  | Alle