Gerontologische Weiterbildungsangebote

Die hier aufgeführten Fort- und Weiterbildungsangebote werden von diversen Organisationen und Institutionen angeboten. Sie richten sich an Fachpersonen, die im Bereich Gerontologie / Geriatrie tätig sind oder künftig in diesem Bereich arbeiten möchten.
Die Angebote lassen sich gezielt nach Themenfeld, Abschluss, Nächster Kursbeginn, Anbieter, Ort, Kosten und Zeitaufwand suchen.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Für Angebote der SGG-Fachgruppe Physiotherapie in der Geriatrie besuchen Sie bitte deren Internetseiten: FPG

Für Fort- und Weiterbildungen, die sich ausschliesslich an ÄrztInnen richten, besuchen Sie bitte die Internetseiten der Schwestergesellschaft SFGG (Schweizerische Fachgesellschaft für Geriatrie)











Treffer 21 bis 40 von 104

  • CAS HES-So en soins de cardiologie
    Anbieter: Haute école de santé, Fribourg HEdS-FR FRANCAIS
    Ort: 1200 Genève; 1000 Lausanne; 1700 Fribourg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kontakt: Dujardin Ruth, ruth.dujardin (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 81
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/FR/formation-continue/Pag...
    Themenfelder: Kardiologie; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Ce CAS offre un approfondissement professionnel du domaine de la cardiologie qui vise le développement des compétences spécifiques à l'accompagnement des Patient-e-s souffrant de problèmes cardio-vasculaires dans les phrases d'investigation, aiguë et post aiguë.
  • CAS HES-SO in Diabetespflege
    Anbieter: Hochschule für Gesundheit Freiburg, HEdS-FR DEUTSCH
    Ort: 1700 Freiburg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 136 Stunden Unterricht
    Kontakt: Meer, Ruth, ruth.meerlueth (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 65
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Seit...
    Themenfelder: Ernährung
    Beschreibung: Verschiedene Faktoren (u.a. demographische Veränderung) führen weltweit zu einer Zunahme von Diabetespatientinnen und -patienten. Pflegende arbeiten in verschiedenen Settings direkt mit diesen Personen. Um über das Basiswissen der pflegerischen Grundausbildung (Fachhochschule oder höhere Fachschule) hinaus kompetent auf die Bedürfnisse dieser Patientinnen und Patienten eingehen zu können, ist eine Fachvertiefung in Diabetespflege notwendig.



    Der Studiengang CAS in Diabetespflege ist die erste Fachvertiefung, welche die Pflegenden befähigt Patientinnen und Patienten mit Diabetes gezielt zu betreuen sowie im interdisziplinären Team an der Behandlung und Betreuung fachkompetent mitwirken zu können.

    Schwerpunkte im Studium sind Diabetes Typ-I, Typ-II und Gestationsdiabetes; die Grundlagen der Patientenschulung und das Fördern der Selbstpflegefähigkeiten
  • CAS HES-SO in Pflege, Qualität und Beratung
    Anbieter: Hochschule für Gesundheit Freiburg, HEdS-FR DEUTSCH
    Ort: 1700 Freiburg; Visp
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kontakt: Meer, Ruth, ruth.meerlueth (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 65
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Seit...
    Themenfelder: Beratung; Pflege
    Beschreibung: Der Studiengang CAS in „Pflege, Qualität und Beratung“ der HES-SO baut auf das Wissen, die Fähigkeiten und Kompetenzen auf, welche durch das Studium an einer Fachhochschule oder äquivalenter Aus- und Weiterbildungen erworben und während der darauffolgenden Berufserfahrung erweitert wurden.


    Der Studiengang befähigt die Teilnehmenden, in ihrem Arbeitsumfeld eine Rolle mit erweiterter Verantwortung für Qualitätssicherung in der Pflege zu übernehmen. Im modularen Lehrgang wird Wissen impliziert und es werden Fähigkeiten trainiert, um die Qualität des Pflegeprozesses auf der Abteilung zu überwachen, qualitätssichernde und qualitätsfördernde Massnahmen vorzuschlagen und umzusetzen. Dazu werden Projektmanagement und Führungsinstrumente vermittelt sowie Fähigkeiten erworben, aktuelle Themen in Schulungen an die Mitarbeitenden heranzutragen und sie in der Umsetzung im Praxisalltag zu coachen.
  • CAS Intégration des savoirs scientifiques dans les pratiques professionnelles de la santé
    Anbieter: Haute Ecole de Santé La Source HES-SO
    Ort: 1007 Lausanne
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Februar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5800 CHF, weitere Kosten 200 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.ecolelasource.ch/nos-formations/form...
    Themenfelder: Sonstiges
    Beschreibung: Les savoirs scientifiques : une ressource pour la pratique

    Sur quels savoirs les professionnels de la santé fondent-ils leurs interventions ? Le plus souvent, sur les connaissances issues de leur formation, sur leurs expériences, sur l'échange entre pairs ou en équipe interdisciplinaire. Or, la recherche produit un nombre de résultats probants qui ne cesse d'augmenter. L'intégration des savoirs scientifiques dans la pratique est aujourd'hui incontournable.
  • CAS Märkte und Alter
    Anbieter: Hochschule Luzern - Soziale Arbeit
    Ort: 6005 Luzern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Kundenberater/innen, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Architektur
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 300 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 9000 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: https://www.hslu.ch/de-ch/soziale-arbeit...
    Themenfelder: Altern; Generationen; Gerontologie allgemein; Lebensgestaltung; Marketing; Ökonomie; Silver Economy
    Beschreibung: Entwicklungspsychologische und medizinische Aspekte, Generationenbeziehungen, wachsende Märkte für Senioren
  • CAS Planung und Alter
    Anbieter: Hochschule Luzern - Soziale Arbeit
    Ort: 6005 Luzern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: November 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Architektur
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 300 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 9000 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: https://www.hslu.ch/de-ch/soziale-arbeit...
    Themenfelder: Alter allgemein; Altern; Demographie; Gerontologie allgemein; Gesellschaft; Kultur; Planung; Politik; santé des populations
    Beschreibung: Soziologische, kulturelle und demografische Grundlagen, Planungsfragen, Leben und Wohnen im Alter
  • CAS Psychosoziale Gerontologie
    Anbieter: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Soziale Arbeit
    Ort: 8031 Zürich
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit, Psychologie, Medizin
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 168 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 6900 CHF
    Kontakt: Baumeister Barbara, barbara.baumeister (at) zhaw (punkt) ch, Tel. 058 934 88 56
    Weitere Infos: www.sozialearbeit.zhaw.ch/nc/de/sozialea...
    Themenfelder: Altern; Angehörige; Demenz; Gerontopsychiatrie; Psychogeriatrie; Psychologie; santé des populations; Sozialarbeit
    Beschreibung: Professionelle Betreuung: in jedem Fall individuell.
    Mit der höheren Lebenserwartung steigt in den westlichen Industrienationen das Risiko, an Demenz zu erkranken. Betroffene zu unterstützen, ist eine grosse Herausforderung und konfrontiert Angehörige mit physischen und psychosozialen Belastungen.

    Stimmt das Angebot, steigt auch die Lebensqualität. Für alle.
    Fachleute, die demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen beraten und begleiten oder entsprechende Angebote planen, brauchen fundiertes Wissen über die Krankheit, ihren Verlauf und die Auswirkungen auf Individuum und Umfeld. Dabei helfen ihnen unterschiedliche Arbeitsweisen, Interventionsmethoden und Betreuungskonzepte, welche die Lebensqualität aller Beteiligten steigern.

    Passen Sie Ihre Unterstützung den individuellen Bedürfnissen an.
    Dieser Lehrgang, entwickelt in Zusammenarbeit mit dem IAP Institut für Angewandte Psychologie, bietet neben fundierten theoretischen Kenntnissen auch praktische Fallstudien. Sie zeigen anhand angepasster Angebote auf, wie Erkrankte in diversen Handlungsfeldern stationär oder ambulant optimal betreut und ihre Angehörigen entlastet werden können. Die Dozierenden verfügen über einen hohen Praxisbezug aus sämtlichen relevanten Tätigkeitsfeldern.
  • CAS Soziale Systeme und Alter
    Anbieter: Hochschule Luzern - Soziale Arbeit
    Ort: 6005 Luzern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Bildungsfachleute, Architektur
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 300 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 9000 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung.hslu.ch/soziale-arbeit...
    Themenfelder: Alter allgemein; Altern; Generationen; Gesellschaft; Soziale Beziehungen; Sozialpolitik; Sozialraum; Sozialversicherung; Versorgung
    Beschreibung: Sozialpolitische und rechtliche Fragen, Ethik, Entwicklung und Gestaltung von Betreuungsangeboten
  • CAS Spiritual Care
    Anbieter: Universität Bern, Medizinische Fakultät Phil.-hum. Fakultät, Theologische Fakultät
    Ort: 3000 Konolfingen
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2016 (Späterer Einstieg möglich)
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin
    Kosten: Kursgeld 9800 CHF
    Kontakt: Dr. theol. Claudia Kohli Reichenbach, Studienleitung, claudia.kohli (at) theol (punkt) unibe, Tel. + 41 31 631 49 71
    Weitere Infos: www.spiritualcare.unibe.ch/content/index... | 825_BroschuI-re-CAS-Spiritual-Care-16-17... | 825_CAS-Spiritual-Care-Anmeldeformular-S...
    Themenfelder: Beratung; Pflege und Betreuung; Psychologie, Medizin; Religion; Seelsorge; Spiritualität
    Beschreibung: Dass Spiritualität eine wichtige Rolle im Umgang mit Sinnfragen und bei der Bewältigung existentieller Krisen und kritischer Lebensereignisse zukommt, wird durch eine Vielzahl empirischer Studien belegt und stösst heute allgemein auf Anerkennung. Der folgende Studiengang richtet sich an Personen, die sich für die besondere Bedeutung von Spiritualität als Ressource der Lebensbewältigung interessieren und für praxisrelevante Ansätze, sie in die berufliche Tätigkeit zu integrieren. Angesprochen sind von daher primär Psychologen und Psychologinnen, Medizinerinnen und Mediziner, Seelsorgende, Pflegefachpersonen, Mitarbeitende in Beratungsstellen und weitere an einem professionellen Umgang mit spirituellen und religiösen Fragen und am interdisziplinären Austausch darüber Interessierte.
  • Case Management und Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Zusammenhang mit häuslichen Pflegesituationen
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 24 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1020 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Angehörige; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Markus Bieri, Dipl. Sozialarbeiter FH, MAS gesetzliche Sozialarbeit, Stellvertretender Leiter Regionaler Sozialdienst Frutigen, Lehrbeauftragter Berner Fachhochschule
  • DAS Bewegungsbasierte Alltagsgestaltung
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern; 8000 Zürich; 2500 Biel
    Abschluss: Diploma of advanced Studies DAS
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Physiotherapie, Bildungsfachleute
    Durchführung: 1-mal pro Jahr; blockweise
    Zeitaufwand: 300 Stunden Unterricht, 600 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 14000 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/dip...
    Themenfelder: Aktivierung; Bewegung; Bildungsfachleute; Pflege und Betreuung; Physiotherapie; Sonstiges
    Beschreibung: Die Teilnehmenden sollen befähigt werden, älter werdende Menschen zu erreichen, um sie mit einem individuell abgestimmten Förder- und Aufbauprogramm für Körper und Geist in der Entwicklung ihrer Alltagskompetenz zu begleiten.
  • Demenz im gesundheits- und sozialpolitischen Kontext
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge
    Durchführung: Vollzeitunterricht, blockweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 680 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Angehörige; Begleitung; Beratung; Demenz; Pflege
    Beschreibung: Die Zunahme der Demenzerkrankungen als Folge der demografischen Entwicklung stellt die Gesundheits- und Sozialpolitik der Schweiz in Zukunft vor neue Herausforderungen. Dies betrifft einerseits die Finanzierung der Pflegeleistungen, andererseits die institutionellen, personellen und politischen Rahmenbedingungen der Gesundheitsversorgung. Der Kurs zeigt Zusammenhänge auf, ebenso aktuelle politische Tendenzen, und beleuchtet mögliche Massnahmen im Blick auf die Lebensbedingungen von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen.
  • Demenz und Differentialdiagnosen
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5001 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Modulabschluss
    Nächster Kursbeginn: November 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1400 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: im.careum-weiterbildung.ch/BusinessPages...
    Themenfelder: Demenz; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Menschen mit Demenz in der häuslichen, ambulanten und stationären Versorgung professionell pflegen und betreuen.
    Dieses Modul ist Teil der Weiterbildung Gerontopsychiatrie. Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.
  • Demenz, Kultur und Ethik
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 16 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 680 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/kur...
    Themenfelder: Demenz; Ethik; Kultur
    Beschreibung: Demenzerkrankungen stellen Fragen an das individuelle und gesellschaftliche Menschenbild. Wie kann eine menschenwürdige Gestaltung der Umwelt geschehen, so dass Menschen mit Demenz sich darin aufgehoben fühlen? Welche Sichtweise braucht es dazu?
  • Demenzkranke Menschen mit einer Behinderung betreuen
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: November 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 32 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 960 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Behinderung; Betreuung; Demenz
    Beschreibung: «Ich weiss gar nicht, was sie hat: sie spuckt die anderen BewohnerInnen an, das hat sie früher nicht getan.» «Wenn er einkaufen geht, findet er den Weg nicht mehr zurück - ich weiss nicht, was los ist…».
  • Depression und Differentialdiagnosen
    Anbieter: Careum Weiterbildung
    Ort: 5000 Aarau
    Abschluss: Bestätigung Modulabschluss
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 60 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 1400 CHF
    Kontakt: Niebergall, Carsten, carsten.niebergall (at) careum-weiterbildung (punkt) ch, Tel. 062 837 58 58
    Weitere Infos: im.careum-weiterbildung.ch/BusinessPages...
    Themenfelder: Alter allgemein; Depression
    Beschreibung: Menschen mit Depression in Abgrenzung zu Delir und Demenz zuhause und in Institutionen professionell pflegen und betreuen

    Teilnehmende sind sich dessen bewusst, dass der pflegerische Umgang mit Menschen mit Demenz den Prinzipien einer „stellvertretenden Hoffnung“ folgen muss. Das Bedrückende ist einzufühlen, ohne dass der Affekt übernommen wird. Teilnehmende sind sich der eigenen, persönlichen Grenzen bei der Kontaktaufnahme bewusst und kennen die eigenen Überlastungssignale. Im Rahmen des ihnen Möglichen wissen sie um den Wert konstruktiver, antidepressiver Angebote und nehmen diese wahr.
  • Die 10-Minuten-Aktivierung nach Ute Schmidt-Hackenberg
    Anbieter: CURAVIVA Weiterbildung
    Ort: 6000 Luzern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 300 CHF
    Kontakt: weiterbildung (at) curaviva (punkt) ch, Tel. 041 419 01 72
    Weitere Infos: www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_k...
    Themenfelder: Aktivierung
    Beschreibung: Ihnen ist es nicht egal, wenn die Bewohnenden in ihren Stühlen mehr und mehr in Lethargie versinken, den Tag verschlafen oder einfach warten, ohne zu wissen, worauf. Sie suchen eine Möglichkeit, mit den betroffenen Menschen in Beziehung zu treten und sie durch gezielte Sinnesreize anzusprechen.

    Die 10-Minuten-Aktivierung ist eine geeignete Methode zur Förderung der Kommunikation mit betagten, demenziell veränderten Menschen. Als „Türöffner? zu verschütteten Handlungs- und Bewegungsabläufen orientiert sich die Methode an biografischen Ressourcen aus der Lebenswelt von Menschen mit Demenz. Diese Methode kann von allen Mitarbeitenden in Pflege, Betreuung und Aktivierung erlernt und unmittelbar im Alltag angewandt werden. Sie spricht die noch vorhandenen Erinnerungen von Menschen mit Demenz an und stärkt ihr Selbstwertgefühl.
  • Disease Management Weiterbildungskurs
    Anbieter: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Institut für Pflege
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Physiotherapie
    Zeitaufwand: 40 Stunden Unterricht, 115 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 1750 CHF
    Kontakt: Schmid Ursina, ursina.schmid (at) zhaw (punkt) ch, Tel. 058 934 63 79
    Weitere Infos: www.zhaw.ch/gesundheit
  • Einführung in die Tagesverantwortung
    Anbieter: Verband Berner Pflege- & Betreuungszentren vbb|abems
    Ort: 3008 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Durchführung: 2-mal pro Jahr
    Zeitaufwand: 24 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 830 CHF
    Kontakt: Planta Annatina, a.planta (at) vbb-abems (punkt) ch, Tel. 031/808 70 74
    Weitere Infos: www.vbb-abems.ch/Weiterbildung/Kursangeb...
    Themenfelder: Verantwortung
    Beschreibung: Die Kunst, temporär Führungsaufgaben zu übernehmen
  • Erfassung der Lebensqualität bei Demenz
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch; Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Juli 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen, Freiwillige und Angehörige; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 8 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 340 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.soziale-arbeit.bfh.ch/nc/en/continui...
    Themenfelder: Angehörige; Begleitung; Beratung; Betreuung; Demenz; Pflege
    Beschreibung: Der Besuch von mindestens 10 Tagen aus dem Kursangebot
    zum Thema «Pflegende Angehörige, Betreuung und Demenz» gilt als Fachkurs.

« Zurück | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Weiter»  | Alle