Gerontologische Weiterbildungsangebote

Die hier aufgeführten Fort- und Weiterbildungsangebote werden von diversen Organisationen und Institutionen angeboten. Sie richten sich an Fachpersonen, die im Bereich Gerontologie / Geriatrie tätig sind oder künftig in diesem Bereich arbeiten möchten.
Die Angebote lassen sich gezielt nach Themenfeld, Abschluss, Nächster Kursbeginn, Anbieter, Ort, Kosten und Zeitaufwand suchen.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Für Angebote der SGG-Fachgruppe Physiotherapie in der Geriatrie besuchen Sie bitte deren Internetseiten: FPG

Für Fort- und Weiterbildungen, die sich ausschliesslich an ÄrztInnen richten, besuchen Sie bitte die Internetseiten der Schwestergesellschaft SFGG (Schweizerische Fachgesellschaft für Geriatrie)











Treffer 21 bis 40 von 154

  • CAS Demenz und Lebensgestaltung – Grundlagen und konzeptionelles Handeln
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: November 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Beratung, Leitungspersonen
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 208 Stunden Unterricht, 600 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 7500 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/cer...
    Themenfelder: Beratung; Demenz; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Modul 1 des DAS-Studiengangs Demenz und Lebensgestaltung
  • CAS en Psychiatrie de la personne âgée / Psychogériatrie
    Anbieter: HES-SO Valais Wallis. Institut Santé & Social
    Ort: 1950 Sion
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: März 2016 (Späterer Einstieg möglich)
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 50 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 5500 CHF, weitere Kosten 200 CHF
    Kontakt: Institut Santé & Social, info (at) hevs (punkt) ch, Tel. 027 606 84 50
    Weitere Infos: www.hevs.ch/fr/hautes-ecoles/haute-ecole...
    Themenfelder: Alter allgemein; Gerontopsychiatrie; Pflege; Psychatrie; Psychogeriatrie; Sozialarbeit
    Beschreibung: Cette formation permet au/à la participant-e de développer son expertise dans l’approche de la personne âgée atteinte dans sa santé mentale. Des compétences dans l’encadrement des collaborateurs-trices pour la réalisation de projets d’intervention auprès de la clientèle visée seront également acquises lors de ce cursus. L’approche interdisciplinaire proposée et la diversité des publics accueillis favorisent le travail en réseau.
  • CAS Ethique et spiritualité dans les soins
    Anbieter: Université de Fribourg/Service de la formation continue
    Ort: 1700 Fribourg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: März 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Beratung, Sozialarbeit
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 160 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5450 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.unifr.ch/formcont/fr/
    Themenfelder: Ethik; Pflege; Spiritualität
    Beschreibung: Prof. Thierry Collaud
  • CAS Gerontagogik - Lernen und Unterstützen im Alter
    Anbieter: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Soziale Arbeit
    Ort: 8031 Zürich
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Januar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Sozialarbeit, Psychologie, Medizin
    Zeitaufwand: 168 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 6900 CHF
    Kontakt: Baumeister Barbara, barbara.baumeister (at) zhaw (punkt) ch, Tel. 058 934 88 56
    Weitere Infos: www.sozialearbeit.zhaw.ch/nc/de/sozialea...
    Themenfelder: Bildung; Gerontologie allgemein; Gerontopsychologie; Sozialarbeit
    Beschreibung: Wer schlecht hört und sieht, braucht Unterstützung mit Weitblick.
    Die Gerontagogik fördert ältere Menschen mit gezielten Methoden und Organisationsformen, damit sie körperlich wie psychisch leistungsfähig bleiben – auch bei Seh- und Hörbehinderungen. Die meisten Sinneseinschränkungen treten erst im Alter auf, und oft wird ihre Tragweite nicht erkannt: Isolation und Rückzug als mögliche Folgen vergrössern die Gefahr von Fehldiagnosen.

    Komplexe Folgen verlangen nach vielseitigen Interventionen.
    Für die Begleitung und Betreuung sowie die gezielte Förderung von älteren Menschen mit Sinneseinschränkungen und weiteren Behinderungen ist fundiertes Wissen nötig: zum einen über die körperliche und psychische Leistungsfähigkeit im Alter, zum anderen über altersbedingte Einschränkungen und deren Folgen auch für das Umfeld. Dabei sind vor allem vielseitige, rehabilitativ unterstützende Interventionen von Bedeutung, welche die Selbständigkeit und Lebensqualität steigern.

    Eine starke Zusammenarbeit für eine breite Wissensbasis.
    Dieser CAS wird in Kooperation mit drei schweizerischen Fachorganisationen aus dem Seh- und Hörbehindertenwesen durchgeführt. Dadurch profitieren die Teilnehmenden von einer grossen Breite an Fachwissen und neuesten Erkenntnissen sowie einem starken Praxisbezug. Zusätzlich wird das Wissen mit Möglichkeiten zur Selbsterfahrung untermauert.
  • CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Januar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 7500 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/cer...
    Themenfelder: Altern; Gerontologie allgemein
    Beschreibung: Kann als Modul des Master of Advanced Studies in Gerontologie «Altern: Lebensgestaltung 50+» angerechnet werden
  • CAS Gerontologie in der Sozial- und Heilpädagogik
    Anbieter: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH
    Ort: 8050 Zürich
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: November 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Sozialarbeit, Sozial- und Heilpädagogik
    Durchführung: blockweise
    Kosten: Kursgeld 5900 CHF
    Kontakt: Altmann, Yasmine, yasmine.altmann (at) hfh (punkt) ch, Tel. 044 317 12 12
    Weitere Infos: www.hfh.ch/de/weiterbildung/weiterbildun...
    Themenfelder: Behinderung; Gerontologie allgemein; Sozialarbeit
    Beschreibung: Der Lehrgang setzt sich mit den für die Sozial- und Heilpädagogik relevanten Theorien und Erkenntnissen aus der Gerontologie auseinander. Der CAS ist praxisorientiert aufgebaut und unterstützt so die Umsetzung in den Berufsalltag.
    Anmeldeschluss: 15.9.2013
    Infoveranstaltung: 5.6.2013
  • CAS Grundlagen Bewegungsbasierter Alltagsestaltung
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3000 Bern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Durchführung: jedes Jahr
    Zeitaufwand: 224 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 7500 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/cer...
    Themenfelder: Altern; Bewegung; Lebensgestaltung
    Beschreibung: Bewegungsbasierte Alltagsgestaltung ermöglicht eine ganzheitliche, auf Befähigung ausgerichtete Bewegungsarbeit mit Menschen bis ins hohe Alter. Mit dem Fokus Alltag wird eine klare Abgrenzung zu Therapie einerseits und Sport anderseits gesetzt. Der Begriff Gestaltung betont die besondere Eigenschaft des Menschen, sein Leben durch bewusste Zielsetzungen und Handlungsentscheidungen, Sinnorientierung und Selbstreflexion aktiv und selbstbestimmt gestalten zu können. Die ganzheitliche Betrachtung der bewegungsbasierten Alltagsgestaltung zeichnet sich dadurch aus, dass in der Bewegungsarbeit die Wechselwirkungen zwischen Körper, Geist/Psyche, Soziokultur und Ökologie einbezogen werden. Der Zielsetzung der Befähigung liegt die Annahme zugrunde, dass jeder Mensch ein hohes Potenzial an körperlichen und geistig-psychischen Bewegungsfähigkeiten zur Verfügung hat, von dem er in seinem normalen Alltag lediglich einen Bruchteil nutzt.
  • CAS HES-SO en gestion de la douleur selon la théorie de gestion des symptômes
    Anbieter: Haute école de santé, Fribourg HEdS-FR FRANCAIS
    Ort: 1700 Freiburg; 1000 Lausanne
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: November 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 136 Stunden Unterricht
    Kontakt: Dujardin Ruth, ruth.dujardin (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 81
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/FR/formation-continue/Pag...
    Themenfelder: Medikation; Pflege; Schmerzen
    Beschreibung: Le confort est un droit fondamental des patients. Bien que la gestion de la douleur représente un critère essentiel de la qualité des soins, cette dernière, en Raison de nombreux obstacles, demeure encore fréquemment Sous-évaluée et insuffisamment soulagée.
  • CAS HES-SO en Psychogériatrie - 15 ECTS - (francophone)
    Anbieter: Haute école de santé, Fribourg HEdS-FR FRANCAIS
    Ort: 1700 Fribourg
    Abschluss: Bestätigung Kursbesuch; Bestätigung Modulabschluss; Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Juni 2016 (Späterer Einstieg möglich)
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: jedes Jahr; blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 300 Stunden Selbststudium
    Kontakt: Dujardin Ruth, ruth.dujardin (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 81
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Publ...
    Themenfelder: Aktivierung; Pflege und Betreuung; Psychogeriatrie; Psychosoziale Begleitung; Sozialarbeit
    Beschreibung: La formation concerne le domaine spécifique de l'accompagnement et des soins aux personnes âgées atteintes dans leur santé mentale. Elle vise le développement de savoirs actualisés et de compétences spécifiques à la psychogériatrie, pour exercer un rôle de professionnel-le ressource auprès de ses collègues (milieu institutionnel et milieu communautaire). Approche pluridisciplinaire qui envisage les personnes âgées et leurs proches au centre des logiques et des pratiques professionnelles en psychogériatrie.
  • CAS HES-So en soins de cardiologie
    Anbieter: Haute école de santé, Fribourg HEdS-FR FRANCAIS
    Ort: 1200 Genève; 1000 Lausanne; 1700 Fribourg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kontakt: Dujardin Ruth, ruth.dujardin (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 81
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/FR/formation-continue/Pag...
    Themenfelder: Kardiologie; Pflege und Betreuung
    Beschreibung: Ce CAS offre un approfondissement professionnel du domaine de la cardiologie qui vise le développement des compétences spécifiques à l'accompagnement des Patient-e-s souffrant de problèmes cardio-vasculaires dans les phrases d'investigation, aiguë et post aiguë.
  • CAS HES-SO in Diabetespflege
    Anbieter: Hochschule für Gesundheit Freiburg, HEdS-FR DEUTSCH
    Ort: 1700 Freiburg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 136 Stunden Unterricht
    Kontakt: Meer, Ruth, ruth.meerlueth (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 65
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Seit...
    Themenfelder: Ernährung
    Beschreibung: Verschiedene Faktoren (u.a. demographische Veränderung) führen weltweit zu einer Zunahme von Diabetespatientinnen und -patienten. Pflegende arbeiten in verschiedenen Settings direkt mit diesen Personen. Um über das Basiswissen der pflegerischen Grundausbildung (Fachhochschule oder höhere Fachschule) hinaus kompetent auf die Bedürfnisse dieser Patientinnen und Patienten eingehen zu können, ist eine Fachvertiefung in Diabetespflege notwendig.



    Der Studiengang CAS in Diabetespflege ist die erste Fachvertiefung, welche die Pflegenden befähigt Patientinnen und Patienten mit Diabetes gezielt zu betreuen sowie im interdisziplinären Team an der Behandlung und Betreuung fachkompetent mitwirken zu können.

    Schwerpunkte im Studium sind Diabetes Typ-I, Typ-II und Gestationsdiabetes; die Grundlagen der Patientenschulung und das Fördern der Selbstpflegefähigkeiten
  • CAS HES-SO in Pflege, Qualität und Beratung
    Anbieter: Hochschule für Gesundheit Freiburg, HEdS-FR DEUTSCH
    Ort: 1700 Freiburg; Visp
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kontakt: Meer, Ruth, ruth.meerlueth (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 65
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Seit...
    Themenfelder: Beratung; Pflege
    Beschreibung: Der Studiengang CAS in „Pflege, Qualität und Beratung“ der HES-SO baut auf das Wissen, die Fähigkeiten und Kompetenzen auf, welche durch das Studium an einer Fachhochschule oder äquivalenter Aus- und Weiterbildungen erworben und während der darauffolgenden Berufserfahrung erweitert wurden.


    Der Studiengang befähigt die Teilnehmenden, in ihrem Arbeitsumfeld eine Rolle mit erweiterter Verantwortung für Qualitätssicherung in der Pflege zu übernehmen. Im modularen Lehrgang wird Wissen impliziert und es werden Fähigkeiten trainiert, um die Qualität des Pflegeprozesses auf der Abteilung zu überwachen, qualitätssichernde und qualitätsfördernde Massnahmen vorzuschlagen und umzusetzen. Dazu werden Projektmanagement und Führungsinstrumente vermittelt sowie Fähigkeiten erworben, aktuelle Themen in Schulungen an die Mitarbeitenden heranzutragen und sie in der Umsetzung im Praxisalltag zu coachen.
  • CAS HES-SO in Psychogeriatrie
    Anbieter: Hochschule für Gesundheit Freiburg, HEdS-FR DEUTSCH
    Ort: Visp
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kontakt: Meer, Ruth, ruth.meerlueth (at) hefr (punkt) ch, Tel. 026 429 60 65
    Weitere Infos: www.heds-fr.ch/DE/Weiterbildung/cas/Seit...
    Themenfelder: Psychogeriatrie
    Beschreibung: Der Studiengang vermittelt das Fachwissen um Patienten mit psychogeriatrischen Problemen (Modul 1: Demenz; Modul 2: affektive Störungen, Suizidalität und Abhängigkeit; Modul 3: Multimorbidität, Pflegeentwicklung Station) eine patientenorientierte und kompetente Pflege und Betreuung anzubieten. Problemstellungen der Praxis bieten Ausgangspunkte. Zu deren Lösung werden aktuelle.



    Forschungsergebnisse einbezogen. Mit angeleitetem und freiem Selbststudium wird der Transfer zur eigenen Praxis gefördert.



    Der erfolgreiche Abschluss des CAS in Psychogeriatrie berechtigt zum Weiterstudium DAS-MAS Psychische Gesundheit an der Berner Fachhochschule

    Der Studiengang vermittelt das Fachwissen um Patienten mit psychogeriatrischen Problemen (Modul 1: Demenz; Modul 2: affektive Störungen, Suizidalität und Abhängigkeit; Modul 3: Multimorbidität, Pflegeentwicklung Station) eine patientenorientierte und kompetente Pflege und Betreuung anzubieten. Problemstellungen der Praxis bieten Ausgangspunkte. Zu deren Lösung werden aktuelle.



    Forschungsergebnisse einbezogen. Mit angeleitetem und freiem Selbststudium wird der Transfer zur eigenen Praxis gefördert.



    Der erfolgreiche Abschluss des CAS in Psychogeriatrie berechtigt zum Weiterstudium DAS-MAS Psychische Gesundheit an der Berner Fachhochschule
  • CAS Intégration des savoirs scientifiques dans les pratiques professionnelles de la santé
    Anbieter: Haute Ecole de Santé La Source HES-SO
    Ort: 1007 Lausanne
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Februar 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 5800 CHF, weitere Kosten 200 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.ecolelasource.ch/nos-formations/form...
    Themenfelder: Sonstiges
    Beschreibung: Les savoirs scientifiques : une ressource pour la pratique

    Sur quels savoirs les professionnels de la santé fondent-ils leurs interventions ? Le plus souvent, sur les connaissances issues de leur formation, sur leurs expériences, sur l'échange entre pairs ou en équipe interdisciplinaire. Or, la recherche produit un nombre de résultats probants qui ne cesse d'augmenter. L'intégration des savoirs scientifiques dans la pratique est aujourd'hui incontournable.
  • CAS Interventions spécifiques de l'infirmier-ère de santé au travail
    Anbieter: Haute Ecole de Santé La Source HES-SO
    Ort: 1007 Lausanne
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 300 Stunden Unterricht, 150 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 6300 CHF, weitere Kosten 200 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.ecolelasource.ch/nos-formations/form...
    Themenfelder: Ältere Arbeitnehmer; Betreuung; Gesundheit; Versorgung
    Beschreibung: Les managers du 21e siècle sont conscients que le bien-être et la santé de leurs collaborateurs sont importants. Le stress et les enjeux économiques ont un impact certain sur la motivation et la santé du personnel, donc sur les performances et les prestations de l’entreprise.

    L’engagement de professionnels en santé au travail, permet de contribuer à la croissance et à la pérennité des affaires ainsi qu'au maintien de la qualité de vie au travail. Le résultat concret généré par l’action du professionnel en santé est double, puisque tant l’employé que l’employeur en retirent des bénéfices.
  • CAS Menschen im Alter - Interdisziplinäres Arbeiten im Erwachsenenschutz
    Anbieter: Université de Fribourg/Service de la formation continue
    Ort: 1700 Freiburg
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung
    Zeitaufwand: 112 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 8300 CHF, weitere Kosten 600 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: ttp://admin.unifr.ch/uniform/faces/pages...
    Themenfelder: Alter allgemein; Erwachsenenschutzrecht
    Beschreibung: Die Arbeit mit älteren Menschen ist durch die höhere Lebenserwartung ein wichtiger Bestandteil des Erwachsenenschutzes geworden. Im CAS Menschen im Alter werden die Lebenssituationen älterer Menschen, deren typische psychische und somatische Erkran- kungen, der bestehende rechtliche Rahmen sowie die Situation der Angehörigen vermittelt und reflektiert.
    Die Stärke dieses CAS liegt in seiner interdisziplinären Ausrichtung, sowohl hinsichtlich der vermittelten Inhalte wie auch der Dozierenden. Damit werden den Teilnehmenden Instru- mente für eine erfolgversprechende Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen und für konstruktive Entscheidungsfindungsprozesse vermittelt. Mit der Kenntnis über Methoden und Strategien der unterschiedlichen Disziplinen sind die Teilnehmenden nach dem Zer- tifikatslehrgang in der Lage, Probleme im Arbeitsalltag zu analysieren, einen Sachverhalt zu bewerten, mögliche Lösungsansätze zu erarbeiten und angemessene Interventionen vorzuschlagen.
  • CAS Pflegende und betreuende Angehörige und Freiwillige unterstützen. Modul 1 des DAS-Studiengangs Angehörigen- und Freiwilligen-Support
    Anbieter: Berner Fachhochschule. Institut Alter (früher Kompetenzzentrum Gerontologie)
    Ort: 3007 Bern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: Oktober 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Aktivierung, Psychosoziale Begleitung, Beratung, Physiotherapie, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 200 Stunden Unterricht, 600 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 7500 CHF
    Kontakt: Elsmarie Stricker, elsmarie.stricker (at) bfh (punkt) ch, Tel. 031 848 36 73
    Weitere Infos: www.alter.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/cer...
    Themenfelder: Aktivierung; Angehörige; Beratung; Betreuung; Gemeinwesenarbeit; Pflege; Pflege und Betreuung; Physiotherapie; Psychologie, Medizin; Psychosoziale Begleitung; Seelsorge; Sozialarbeit
    Beschreibung: Mit Abschluss dieses Studiengangs sind Sie in der Lage, adäquate professionelle Beziehungen zu Angehörigen und Freiwilligen (und den von ihnen betreuten Personen) aufzunehmen und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Sie können Angehörige oder Freiwillige kompetent und wirkungsvoll beraten, begleiten und unterstützen, indem Sie sie individuell fördern, das Selbstorganisationspotential aller Beteiligten stärken und dabei die Ressourcen im sozialen und institutionellen Umfeld nutzen.
    Die im CAS-Studiengang erworbene Kompetenz baut auf der jeweils individuell mitgebrachten Berufskompetenz auf
  • CAS Psychosoziale Gerontologie
    Anbieter: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Soziale Arbeit
    Ort: 8031 Zürich
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: August 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit, Psychologie, Medizin
    Durchführung: tageweise
    Zeitaufwand: 168 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 6900 CHF
    Kontakt: Baumeister Barbara, barbara.baumeister (at) zhaw (punkt) ch, Tel. 058 934 88 56
    Weitere Infos: www.sozialearbeit.zhaw.ch/nc/de/sozialea...
    Themenfelder: Altern; Angehörige; Demenz; Gerontopsychiatrie; Psychogeriatrie; Psychologie; santé des populations; Sozialarbeit
    Beschreibung: Professionelle Betreuung: in jedem Fall individuell.
    Mit der höheren Lebenserwartung steigt in den westlichen Industrienationen das Risiko, an Demenz zu erkranken. Betroffene zu unterstützen, ist eine grosse Herausforderung und konfrontiert Angehörige mit physischen und psychosozialen Belastungen.

    Stimmt das Angebot, steigt auch die Lebensqualität. Für alle.
    Fachleute, die demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen beraten und begleiten oder entsprechende Angebote planen, brauchen fundiertes Wissen über die Krankheit, ihren Verlauf und die Auswirkungen auf Individuum und Umfeld. Dabei helfen ihnen unterschiedliche Arbeitsweisen, Interventionsmethoden und Betreuungskonzepte, welche die Lebensqualität aller Beteiligten steigern.

    Passen Sie Ihre Unterstützung den individuellen Bedürfnissen an.
    Dieser Lehrgang, entwickelt in Zusammenarbeit mit dem IAP Institut für Angewandte Psychologie, bietet neben fundierten theoretischen Kenntnissen auch praktische Fallstudien. Sie zeigen anhand angepasster Angebote auf, wie Erkrankte in diversen Handlungsfeldern stationär oder ambulant optimal betreut und ihre Angehörigen entlastet werden können. Die Dozierenden verfügen über einen hohen Praxisbezug aus sämtlichen relevanten Tätigkeitsfeldern.
  • CAS Soziale Gerontologie
    Anbieter: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Soziale Arbeit
    Ort: 8000 Zürich-West.
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: September 2015
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 168 Stunden Unterricht
    Kosten: Kursgeld 6900 CHF
    Kontakt: Baumeister Barbara, barbara.baumeister (at) zhaw (punkt) ch, Tel. 058 934 88 56
    Weitere Infos: www.sozialearbeit.zhaw.ch/nc/sozialearbe...
    Themenfelder: Altern; Begleitung; Beratung; Gemeinwesenarbeit; Sozialarbeit
    Beschreibung: Der CAS Soziale Gerontologie vermittelt Fachwissen sowie Lösungsansätze für die Soziale Arbeit in gerontologischen Handlungsfeldern. Die Teilnehmenden werden befähigt, dieses Wissen in ihrer konkreten Praxis direkt umzusetzen bzw. entsprechend weiterzuentwickeln
  • CAS Soziale Systeme und Alter
    Anbieter: Hochschule Luzern - Soziale Arbeit
    Ort: 6005 Luzern
    Abschluss: Certificate of advanced Studies CAS
    Nächster Kursbeginn: April 2016
    Zielgruppe: Berufliche Fachpersonen; Pflege und Betreuung, Psychosoziale Begleitung, Sozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Seelsorge, Psychologie, Medizin, Bildungsfachleute, Architektur
    Durchführung: blockweise
    Zeitaufwand: 150 Stunden Unterricht, 300 Stunden Selbststudium
    Kosten: Kursgeld 9000 CHF
    Kontakt:
    Weitere Infos: www.weiterbildung.hslu.ch/soziale-arbeit...
    Themenfelder: Alter allgemein; Altern; Generationen; Gesellschaft; Soziale Beziehungen; Sozialpolitik; Sozialraum; Sozialversicherung; Versorgung
    Beschreibung: Sozialpolitische und rechtliche Fragen, Ethik, Entwicklung und Gestaltung von Betreuungsangeboten

« Zurück | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Weiter»  | Alle